Neu

Digitalisierung - Und: Was wird aus unseren Arbeitsplätzen?

Erstellt von KA | |   KVHS News

"Smart Democracy -  Veranstaltungsreihe zu gesellschaftlichen Dimensionen der Digitalisierung" - am Mittwoch, 28. November um 18 Uhr im Alten Rathaus in Uelzen.

2013 sorgte eine Studie für Wirbel, die den Wegfall von über 40 Prozent der derzeitigen Berufe vorhersagt - viele befürchten einen enormen Anstieg der Arbeitslosigkeit durch die Digitalisierung. Alles halb so wild, argumentieren andere,
 denn es werden neue Berufe entstehen. Und nicht nur das: die Digitalisierung wird uns von monotonen Tätigkeiten befreien und den Weg ebnen für kreative Arbeiten. Im Gespräch mit der Soziologin Sabine Pfeiffer versuchen wir diese Prognosen einzuordnen. Denn jede dieser Annahmen erfordert andere politische Gestaltung: Wird die soziale Absicherung weiter funktionieren oder brauchen wir ein Grundeinkommen? Passen unsere Arbeitszeitmodelle noch? Muss unser Begriff von Arbeit und Sinn neu definiert werden? Welche neuen Kompetenzen brauchen wir selbst?
Sind Sie dabei?
Der Vortrag ist Teil von "Smart Democracy -  Veranstaltungsreihe zu gesellschaftlichen Dimensionen der Digitalisierung", ein Kooperationsprojekt des Deutschen Volkshochschulverbandes. An einer ausgewählten Volkshochschule halten Referenten einen Impulsvortrag, Der Vortrag wird via Live-Stream in andere Volkshochschulen übertragen. Anschließend erfolgt eine moderierte Diskussion, die Teilnehmer/innen können über eine Online-Plattform Fragen an den/die Referenten stellen.

Zurück