Neu

Wasser & Meer - und dann kommen wir und unser Plastik

Erstellt von KA | |   KVHS News

Weltweites Abwasserproblem - Mikroplastik überfordert Kläranlagen...

 

...mit dieser Überschrift hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) anlässlich des  Weltwassertages am 22. März 2018 eine drastische Reduzierung der Mikroplastik-Einträge in die Abwässer gefordert.
Wie sieht es aus mit dem Plastik, dem Wasser hier und den Meeren dort?
Zu diesem hochaktuellen Thema bietet die Kreisvolkshochschule am Mittwoch, den 27. März ab 19 Uhr einen Vortrag mit zwei herausragenden Fachreferenten an. Veranstaltungsort ist das Alte Rathaus, Veerßer Str. 2 in Uelzen.

Plastik im Meer - Wie stoppen wir die PlastikflutPlastikmüll bedroht die Umwelt, die Meere und nicht zuletzt die Menschen. Etwa 70 Prozent der Erdoberfläche sind von Wasser bedeckt. Doch heute schwimmen in jedem Quadratkilometer der Meere hunderttausende Teile Plastikmüll. Seevögel verenden qualvoll an Handyteilen in ihrem Magen, Schildkröten halten Plastiktüten für Quallen und Fische verwechseln winzige Plastikteilchen mit Plankton. Strände unbewohnter Inseln versinken geradezu im Müll. Und auch direkt vor unserer Haustür, beispielsweise in der Nordsee, sind Plastikabfälle eine allgegenwärtige Gefahr für Fische, Vögel und Meeressäuger. Nicht zuletzt können kleine Plastikpartikel, sogenanntes Mikroplastik und umweltschädliche Stoffe, die im Plastik enthalten sind oder daran angereichert werden, über die Fische auch in die menschliche Nahrungskette gelangen. Doch wie kommt der ganze Müll ins Meer und welche Lösungen dagegen gibt es? Dieser Fragestellung nehmen sich zwei renommierte Biologen an, Dr. Bernhard Bauske (Bild unten), Projektkoordinator Meeresmüll beim WWF (Verein zur Förderung des World Wildlife Fund) und Prof. Dr. Christian Laforsch (Bild oben), Lehrstuhl für Tierökologie an der Universität Bayreuth. Der Vortrag wird via Live-Stream übertragen. Anschließend erfolgt eine moderierte Diskussion, die Teilnehmer/innen können über eine Online-Plattform Fragen an den/die Referenten stellen.
Information und telefonische Anmeldung bei der KVHS unter Tel. 0581/976490 oder im Internet direkt hier

 

 

 

Zurück