Neu

Mit Elan ins neue Semester: „Was uns bewegt“

Erstellt von ka | |   Allgemein

   Am 1. Februar startet das neue Semester in der KVHS. Das Programm ist jetzt online. Die Eröffnungsveranstaltung für Donnerstag, 31.Januar ist geplant!

Die Volkshochschulen feiern deutschlandweit in diesem Jahr einen runden Geburtstag: den 100. Geschichte und Entwicklung stehen auf der einen Seite – auf der ganz aktuellen steht das Motto: Wissen teilen. Und unter diesem Motto startet auch die KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg in das Frühjahr, ergänzt mit einem motivierenden Hinweis auf dem Titel: Neues probieren. Einen Überblick erhalten Interessierte mit dem neuen Programmheft, das jetzt in den bekannten Orten ausliegt – oder natürlich im Internet unter www.allesbildung.de.

Neues probieren, Wissen teilen, Informieren – mit „Was uns bewegt“ schiebt die KVHS aktuelle Themen in den Fokus, die 2019 eine Rolle spielen: Klimawandel, Umweltschutz, Lernen-digital, Europa aber auch 100 Jahre Bauhaus finden sich auf der Wissens-Palette. „Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen informieren, beziehen Stellung und laden zur Diskussion ein“, sagt Almke Matzker-Steiner, Direktorin der KVHS, „Wissen einbringen, Wissen teilen, von den Erfahrungen und dem Wissen anderer profitieren – dafür bieten wir als Bildungseinrichtung einfach ein gutes Forum“.Wissen ganz klassisch Face-to-Face zu vermitteln ist eine der Kernkompetenzen der KVHS. Darüber hinaus bietet die Erwachsenenbildungseinrichtung erweiterte Lernwelten an, beispielsweise mit der virtuelle Online Akademie VIONA ®. Im Bereich Berufliche Bildung stehen rund 400 Qualifizierungsmaßnahmen zur Wahl – von dem kleinen Wissensbaustein bis zum zertifikatsbezogenem Lehrgang. Die Angebote sind AZAV-zertifiziert und können mit Bildungsgutschein gebucht werden. Lernort ist unsere Geschäftsstelle in Lüchow.Die KVHS lädt in diesem Semester dazu ein, nicht nur den Blick auf die Welt –  sondern auch auf sich selbst zu „wagen“. Im Bereich Persönlichkeitsentwicklung sind Themen wie Work-Life-Balance, innere Freiheit und    Achtsamkeit zu finden. Und sie lädt dazu ein, Perspektiven für sich und das eigene Handeln zu entwickeln, beispielsweise im Hinblick auf die berufliche Situation oder auch den Ruhestand.  

Unthinking: Der Titel der Semestereröffnung am Donnerstag, 31. Januar „Gedanken verloren|Unthinking“ passt gut zu dieser „Innenschau“ – die im Fall von Christof Jauernig zu einer „Aufbruchsgeschichte“ führt.

 

 

 

Zurück