Bildungsurlaub - in Ihrer KVHS

Informationen zum Kurs H1060116 (Bildungsurlaub: Stress lass nach - Stresstoleranz als Mittel für mehr Leistungsfähigkeit)

   
Kursnummer:H1060116
Titel:Bildungsurlaub: Stress lass nach - Stresstoleranz als Mittel für ...
Status:Plätze frei 
Kursort: Uelzen 
Zeitraum: Mo. 22.10.2018 - Fr. 26.10.2018 
Veranstaltungstage: Mo., Di., Mi., Do., Fr 

Dauer: 5 Tage 
Details zur Dauer: VA-Nr. 17-60435 
Uhrzeit: 09:00 - 16:00 
Stunden: 40 
Kosten: 161,00 EUR
Maximale Teilnehmerzahl: 12 
Material Anmeldeschluss für Arbeitnehmer/innen: 2 Monate vorher, nach Absprache mit dem Arbeitgeber eventuell auch noch danach 
Dozent(en): Harbecke-Schulz, Helma, Heilpraktikerin Marwede, Petra Kursort(e):
Kursinfo:
In diesem Bildungsurlaub haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönlichen Stressoren im beruflichen und privaten Umfeld zu entlarven, ihnen zu begegnen oder auch sie zu reduzieren. Ihre bereits vorhandenen Fähigkeiten, mit schwierigen oder anstrengenden Situationen umzugehen, nehmen Sie bewusster wahr, können diese stärken und weiterentwickeln.
Ein möglicher Weg führt über eine lösungsorientierte Kommunikation und sinnvolle Entspannungstechniken. Sie lernen das lösungsorientierte Gespräch kennen und haben die Möglichkeit, auch am Beispiel von eigenen Themen - in einem geschützten und wertschätzenden Rahmen - einer optimalen Lösung mit kleinen Schritten näher zu kommen. Sie erfahren und trainieren verschiedene Entspannungsverfahren, wie z.B. das Autogene Training, die Progressive Muskelentspannung und Fantasiereisen und lernen weitere Möglichkeiten, sich bewusst zu entspannen kennen - und wenn Sie mögen, stellen Sie sich
während des Kurses Ihre eigene Anti-Stress-Schatzkiste zusammen.
Bitte mitbringen: genug zu trinken, eine Decke, ein kleines Kissen, bequeme Kleidung und warme Socken.
Anerkannt nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz.






Kurstermine für Kurs


Datum Zeit Straße Ort
22.10.2018 09:00 - 16:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 2
22.10.2018 V 09:30 - 12:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 2
23.10.2018 09:00 - 16:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 2
23.10.2018 V 09:30 - 12:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 2
24.10.2018 09:00 - 16:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 2
24.10.2018 V 09:30 - 12:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 2
25.10.2018 09:00 - 16:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 2
25.10.2018 V 09:30 - 12:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 2
26.10.2018 09:00 - 16:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 2
26.10.2018 V 09:30 - 12:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 2


 Download Termine 



Bildungsurlaub bedeutet für ArbeitnehmerInnen: Zusätzlicher Urlaub mit dem Ziel, sich zu bilden. Dabei wird das Arbeitsentgelt ganz normal fortgezahlt.
Natürlich kann jede/r an den Angeboten teilnehmen – auch außerhalb eines Arbeitsverhältnisses .

Jede/r vollzeit- oder teilzeitbeschäftigte/r ArbeiterIn, Angestellte/r und auch Auszubildende, die – in unserem Fall – ihren Arbeitsschwerpunkt in Niedersachsen haben, haben das Recht auf fünf Arbeitstage pro Kalenderjahr. Die Zeit der Freistellung wird nicht auf den Erholungsurlaub angerechnet, sie dient der Fortbildung, d.h. in dieser Zeit wird der Lohn wird weitergezahlt.
Die Kursgebühren übernimmt in der Regel der Teilnehmende.

Für Veranstaltungen, die offiziell als Bildungsurlaub anerkannt sind. Wenn Sie anerkannt sind, wird eine entsprechende Nummer vergeben (Anerkennungsnummer / Aktenzeichen), die auch auf der Teilnahmebescheinigung vermerkt wird.

Wenn Sie schon einmal hier sind – auf dieser Seite finden Sie einen Überblick. Und hier haben Sie auch die Möglichkeit, mehr über den Inhalt der einzelnen Bildungsangebote zu erfahren und sich– auf Wunsch – direkt anzumelden.
Natürlich haben wir die Bildungsurlaube auch in unserer Printausgabe – in den einzelnen Fachbereichen und als Überblick.

Offiziell soll eine Anmeldung zu einem Bildungsurlaub bis 8 Wochen vor Kursbeginn geschehen. Sie erhalten dann eine Anmeldebescheinigung von uns, die Sie Ihren Arbeitgebern vorlegen. Sollte der Bildungsurlaub abgelehnt werden, beispielsweise aus personellen Gründen, müssen Sie sich so schnell wie möglich und bis spätestens 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung bei uns abmelden. Bitten Sie Ihre Arbeitgeber, auf diese Frist bei der Genehmigung zu achten.

Und dann…bekommen Sie am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung, die Sie ebenfalls Ihrem Arbeitgeber einreichen müssen.