Bildungsurlaub - in Ihrer KVHS

Informationen zum Kurs K2110100 (Bildungsurlaub: Digitalfotografie - bessere Fotos im digitalen Zeitalter)

   
Kursnummer:K2110100
Titel:Bildungsurlaub: Digitalfotografie - bessere Fotos im digitalen Zeitalter
Status:Plätze frei 
Kursort: Uelzen 
Zeitraum: Mo. 17.06.2019 - Fr. 21.06.2019 
Veranstaltungstage: Mo., Di., Mi., Do., Fr 

Dauer: 5 Tage 
Details zur Dauer: VA-Nr. 19-67490 
Uhrzeit: 09:30 - 16:30 
Unterrichtsstunden: 40 
Kosten: 177,00 EUR
Maximale Teilnehmerzahl: 10 
Dozent(en): Czerwenka, Nina Kursort(e):
Kursinfo:
Unternehmen nutzen Fotos in immer größer werdendem Umfang. Daher werden Kenntnisse im Umgang mit Digitalfotografie und Bildbearbeitung heute für viele Mitarbeiter immer wichtiger. Fotografien werden nicht nur für Zwecke der Dokumentation, sondern auch für Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Marketing und Selbstdarstellung in den sozialen Medien wie Facebook und Twitter gebraucht. Täglich werden etwa 350 Millionen Fotos allein bei Facebook hochgeladen. Da es für Unternehmen entscheidend ist ihre Fotos schnell zum Beispiel in sozialen Medien zu platzieren, wird immer weniger auf Fotografen zurückgegriffen. Daher müssen viele Mitarbeiter selber Fotos machen. Dieser Bildungsurlaub soll daher die nötigen Fähigkeiten vermitteln, Fotografien zu erstellen, die geschäftlich nutzbar sind - technisch einwandfrei und gestalterisch anspruchsvoll.
Ziel ist es auch, dass nach diesem BU niemand mehr auf die Automatikfunktionen angewiesen ist. Es werden die technischen und gestalterischen Auswirkungen von Brennweite, Fokus, Iso, Zeit, Blende und Weißabgleich erläutert.
Der Bildungsurlaub vermittelt den Weg vom Motiv bis hin zum fertigen Bild für den Druck oder das Internet. Dabei erarbeiten die Teilnehmer exemplarisches Fotomaterial für eine Imagekampagne. Dabei wird auch auf die Tücken der Bildverarbeitung am Computer hingewiesen. Gesellschaftliches Konfliktpotenzial bietet vor allem die Veröffentlichung von Fotos. Das Seminar befasst sich daher auch eingehend mit Fragestellungen zum Thema "Recht am eigenen Bild" versus "Veröffentlichung im Internet".
Für diesen Bildungsurlaub sind keine Vorkenntnisse notwendig.
Bitte Mitbringen: Kamera mit aufgeladenen Akkus (jedes Modell willkommen, Zeit und Blende sollten manuell einstellbar sein), wetterfeste Kleidung, Mittagssnack
Jeder Teilnehmer erhält ausführliches Skriptmaterial (10 € - direkt im Kurs zu zahlen), so dass nicht mitgeschrieben werden muss.






Kurstermine für Kurs


Datum Zeit Straße Ort
17.06.2019 09:30 - 16:30 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 5
18.06.2019 09:30 - 16:30 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 5
19.06.2019 09:30 - 16:30 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 5
20.06.2019 09:30 - 16:30 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 5
21.06.2019 09:30 - 16:30 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 5


 Download Termine 



Bildungsurlaub bedeutet für ArbeitnehmerInnen: Zusätzlicher Urlaub mit dem Ziel, sich zu bilden. Dabei wird das Arbeitsentgelt ganz normal fortgezahlt.
Natürlich kann jede/r an den Angeboten teilnehmen – auch außerhalb eines Arbeitsverhältnisses .

Jede/r vollzeit- oder teilzeitbeschäftigte/r ArbeiterIn, Angestellte/r und auch Auszubildende, die – in unserem Fall – ihren Arbeitsschwerpunkt in Niedersachsen haben, haben das Recht auf fünf Arbeitstage pro Kalenderjahr. Die Zeit der Freistellung wird nicht auf den Erholungsurlaub angerechnet, sie dient der Fortbildung, d.h. in dieser Zeit wird der Lohn wird weitergezahlt.
Die Kursgebühren übernimmt in der Regel der Teilnehmende.

Für Veranstaltungen, die offiziell als Bildungsurlaub anerkannt sind. Wenn Sie anerkannt sind, wird eine entsprechende Nummer vergeben (Anerkennungsnummer / Aktenzeichen), die auch auf der Teilnahmebescheinigung vermerkt wird.

Wenn Sie schon einmal hier sind – auf dieser Seite finden Sie einen Überblick. Und hier haben Sie auch die Möglichkeit, mehr über den Inhalt der einzelnen Bildungsangebote zu erfahren und sich– auf Wunsch – direkt anzumelden.
Natürlich haben wir die Bildungsurlaube auch in unserer Printausgabe – in den einzelnen Fachbereichen und als Überblick.

Offiziell soll eine Anmeldung zu einem Bildungsurlaub bis 8 Wochen vor Kursbeginn geschehen. Sie erhalten dann eine Anmeldebescheinigung von uns, die Sie Ihren Arbeitgebern vorlegen. Sollte der Bildungsurlaub abgelehnt werden, beispielsweise aus personellen Gründen, müssen Sie sich so schnell wie möglich und bis spätestens 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung bei uns abmelden. Bitten Sie Ihre Arbeitgeber, auf diese Frist bei der Genehmigung zu achten.

Und dann…bekommen Sie am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung, die Sie ebenfalls Ihrem Arbeitgeber einreichen müssen.