Bildungsurlaub - in Ihrer KVHS

Informationen zum Kurs K3010141 (Bildungsurlaub: Burnout ist out: achtsam und präsent den heutigen Berufsalltag meistern - Aufbaukurs)

   
Kursnummer:K3010141
Titel:Bildungsurlaub: Burnout ist out: Achtsam und Präsent - Aufbaukurs
Status:Kurs abgeschlossen 
Kursort: Uelzen 
Zeitraum: Mo. 28.01.2019 - Fr. 01.02.2019 
Veranstaltungstage: Mo., Di., Mi., Do., Fr 

Dauer: 5 Tage 
Details zur Dauer: VA-Nr. 19-69405 
Uhrzeit: 09:00 - 16:00 
Unterrichtsstunden: 40 
Kosten: 165,00 EUR
Maximale Teilnehmerzahl: 12 
Dozent(en): Tissen, Lilli, Gesundheitspädagogin Kursort(e):
Kursinfo:
Zur Vertiefung folgender Inhalte: Die heutigen Arbeitsbedingungen sind oft geprägt von extrem hoher Verantwortung, starkem Leistungsdruck, hohem Zeitdruck, fehlenden oder rigiden Verhaltensvorgaben oder komplexen, schnelllebigen, widersprüchlichen oder anonymen Systemen. Tätigkeiten sind häufig ineffizient, sinn- und ergebnislos. Unter diesen Bedingungen reagieren wir meist automatisch angespannter und hier reichen nun die Kompetenzen, die durch Erziehung und Berufs-/Lebenserfahrung erworben wurden, oftmals nicht aus. Um individuelle Motivation, Leistungsfähigkeit- und Lust, Zufriedenheit und Gesundheit sicherzustellen, erlernen Sie in diesem Seminar Fertigkeiten, um diesen hohen Ansprüchen bewusst, kompetent und sicher entgegentreten zu können. Die Seminarinhalte und Lernmethoden beziehen sich auf die neusten Erkenntnisse aus der Stress- und Hirnforschung.
Anerkannt nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz.






Kurstermine für Kurs


Datum Zeit Straße Ort
28.01.2019 09:00 - 16:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 4
29.01.2019 09:00 - 16:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Bewegungsraum
30.01.2019 09:00 - 16:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Bewegungsraum
31.01.2019 09:00 - 16:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 4
01.02.2019 09:00 - 16:00 Uhr Veerßer Straße 2 Altes Rathaus, Seminarraum 4


 Download Termine 



Bildungsurlaub bedeutet für ArbeitnehmerInnen: Zusätzlicher Urlaub mit dem Ziel, sich zu bilden. Dabei wird das Arbeitsentgelt ganz normal fortgezahlt.
Natürlich kann jede/r an den Angeboten teilnehmen – auch außerhalb eines Arbeitsverhältnisses .

Jede/r vollzeit- oder teilzeitbeschäftigte/r ArbeiterIn, Angestellte/r und auch Auszubildende, die – in unserem Fall – ihren Arbeitsschwerpunkt in Niedersachsen haben, haben das Recht auf fünf Arbeitstage pro Kalenderjahr. Die Zeit der Freistellung wird nicht auf den Erholungsurlaub angerechnet, sie dient der Fortbildung, d.h. in dieser Zeit wird der Lohn wird weitergezahlt.
Die Kursgebühren übernimmt in der Regel der Teilnehmende.

Für Veranstaltungen, die offiziell als Bildungsurlaub anerkannt sind. Wenn Sie anerkannt sind, wird eine entsprechende Nummer vergeben (Anerkennungsnummer / Aktenzeichen), die auch auf der Teilnahmebescheinigung vermerkt wird.

Wenn Sie schon einmal hier sind – auf dieser Seite finden Sie einen Überblick. Und hier haben Sie auch die Möglichkeit, mehr über den Inhalt der einzelnen Bildungsangebote zu erfahren und sich– auf Wunsch – direkt anzumelden.
Natürlich haben wir die Bildungsurlaube auch in unserer Printausgabe – in den einzelnen Fachbereichen und als Überblick.

Offiziell soll eine Anmeldung zu einem Bildungsurlaub bis 8 Wochen vor Kursbeginn geschehen. Sie erhalten dann eine Anmeldebescheinigung von uns, die Sie Ihren Arbeitgebern vorlegen. Sollte der Bildungsurlaub abgelehnt werden, beispielsweise aus personellen Gründen, müssen Sie sich so schnell wie möglich und bis spätestens 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung bei uns abmelden. Bitten Sie Ihre Arbeitgeber, auf diese Frist bei der Genehmigung zu achten.

Und dann…bekommen Sie am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung, die Sie ebenfalls Ihrem Arbeitgeber einreichen müssen.