Informationen zum Kurs P2001910 (Online: Zwischen Street-Art und Poesie: Cy Twombly im Museum Brandhorst)

   
Kursnummer:P2001910
Titel:Online: Zwischen Street-Art und Poesie: Cy Twombly im Museum Brandhorst
Status:Plätze frei 
Kursort: Zentral 
Termin: Do. 18.03.2021 
Veranstaltungstage: Do 

Dauer: 1 Termin 
Details zur Dauer:  
Uhrzeit: 19:30 - 21:00 
Unterrichtsstunden:
Kosten: 5,00 EUR
Maximale Teilnehmerzahl: 50 
Dozent(en): Hochdörfer, Achim Kursort(e):
Kursinfo:
Der in Lexington, Virginia, geborene Cy Twombly (1928-2011) ist einer der einflussreichsten Künstler der Gegenwart. Ausgehend vom Abstrakten Expressionismus entwickelte er einen eigenwilligen gestischen Stil mit schriftartigen, "linkischen" Zeichen, die er auf großformatigen Leinwänden ins Monumentale steigert. Kein anderer Künstler des 20. Jahrhunderts hat sich dabei so bedingungslos auf den "Nullpunkt" der modernen Kunst eingelassen wie Twombly. Schreibübungen von Kindern, gedankenverlorenes Gekritzel und Graffitis auf Hauswänden dienen ihm als zeitgenössische Ausgangspunkte, um den Erfahrungsgehalt mythischer Erzählungen zu aktualisieren und einen Bogen zu den großen Themen der mediterranen Kulturgeschichte zu spannen. Mit mehr als 200 Werken - Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen und Fotografien - aus unterschiedlichen Schaffensperioden verfügt die Sammlung Brandhorst über die bedeutendsten Bestände des Künstlers in Europa. Streifen Sie mit Direktor Achim Hochdörfer durch die Ausstellungsräume und erfahren Sie, wie Cy Twombly bei der Gestaltung seiner späten "Rosen"-Bilder Verse bekannter Lyriker einfließen ließ.

Achim Hochdörfer ist Direktor des Museums Brandhorst in München.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Museum Brandhorst statt.






Kurstermine für Kurs


Datum Zeit Straße Ort
18.03.2021 19:30 - 21:00 Uhr   online


 Download Termine 




Kulturelle Bildung

Wer in schönen Dingen einen schönen Sinn entdeckt – der hat Kultur. Oscar Wilde
Wir haben Themen und DozentInnen gesucht und gefunden, die entweder in puncto Kultur oder „schöne Dinge“ einen Sinn sehen – und vermitteln können. Ob Kunst oder Können, Experimentierfreude, der Wunsch nach individuellen Spielräumen, Offenheit oder Spaß am Tun. Begreifen wir Kultur doch als die Art und Weise, wie wir unsere Lebenswelt gestalten. Gestalten Sie mit! Kultur kann obendrein eine Orientierungshilfe im kulturellen Wandel sein, ein guter Impuls zur Sensibilisierung für den Alltag und: Kultur darf Freude bringen. Probieren Sie es – und sich selber – aus.

Kundenservice & Verwaltung

Annedore Zörner

Kundenservice, Verwaltung
Tel.: 0581/97649-11

zoerner(at)allesbildung.de

Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Fragen

Kathrin Marie Arlt

Kulturelle Bildung & Gesundheitsbildung
Tel.: 0581/97649-14


arlt(at)allesbildung.de